CDU-Sozialpolitiker besuchen Bahnhofsmission

Aktuelles

Die CDU-Sozialpolitiker Stefan Nacke, Tobias Jainta und Richard Halberstadt besuchten jetzt gemeinsam die Bahnhofsmission. Leiterin Christine Kockmann und einige der zahlreichen Ehrenamtlichen im Team berichteten über ihre Arbeit in dieser offenen Einrichtung, getragen von Caritas und Diakonie. Die Caritas war durch Sarah Bange, Leiterin der Abteilung Soziale Dienste, ebenfalls vertreten.

„Die Bahnhofsmission ist oft letzte Anlaufstelle für Menschen, für die andere Hilfen nicht mehr greifen“, erfuhr der Bundestagsabgeordnete Nacke, „hier gibt es Beratung in Notlagen und obendrein einen Kaffee und ein Butterbrot für Bedürftige.“ Ratsherr Tobias Jainta ergänzt: „Wir als CDU schätzen diese soziale Einrichtung, in der jeder Unterstützung findet. Reisende mit Handicap, ältere Menschen, Kranke und in Not Geratene.“ Und weil eine Tasse Kaffee nicht nur wärmt, sondern oft ein guter Gesprächseinstieg ist, überreichten Nacke, Jainta und Halberstadt zum Schluss noch eine Kaffeespende an das Team der Bahnhofsmission.