Stefan Nacke im Ausschuss für Arbeit und Soziales

Aktuelles

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat die Aufgabengebiete und Ausschussmitgliedschaften für die 20. Wahlperiode verteilt. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Stefan Nacke wird als ordentliches Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales in den kommenden Jahren die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik im Bundestag mitgestalten. „Ich freue mich sehr, dass es geklappt hat und ich meine Kompetenz und Erfahrung als Sozialpolitiker in die Arbeit im Bundestag einbringen kann“, sagte Nacke nach der Ausschussvergabe. Mit Blick auf die geplanten Projekte der Ampel-Koalition sei eine starke Opposition notwendig: „Ob beim Umbau von Hartz IV oder der Rentenreform – wir werden die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik von Links-Gelb kritisch-konstruktiv begleiten und eine verlässliche politische Alternative sein“, so Nacke weiter.

Zudem ist er als stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend tätig. „Auch über meine stellvertretenden Mitgliedschaften bin ich sehr glücklich, denn mit der Forschungs- und Bildungspolitik sowie dem ganzen Bereich der Familienpolitik bin ich in bedeutende Fragen für unsere junge und familienfreundliche Stadt mit seinen Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen eingebunden“, so der Münsteraner CDU-Abgeordnete. Angesichts der Herausforderungen in den Zuständigkeitsbereichen der Ausschüsse wartet bereits einige Arbeit auf den Abgeordneten.