Neubau des TSV Handorf begeistert CDU-Politiker Nacke und Wendland

Aktuelles

Die Politiker waren begeistert. „Was der TSV hier für Handorf auf die Beine stellt kann sich wirklich sehen lassen“, sagte CDU-Bundestagskandidat und Landtagsabgeordneter Stefan Nacke beim Besuch der Baustelle des TSV Handorf. TSV-Vorsitzender Martin Heep führte ihn und seine Landtagskollegin Simone Wendland über die Baustelle. „Wir müssen einen Eigenanteil von rund zwei Millionen Euro stemmen“, so Heep. Alleine das Funktionsgebäude mit Umkleidekabinen, der TSV-Geschäftsstelle, einem Fitnessbereich, Multifunktionsräumen und einem überdachten Innenhof wird rund 5,4 Millionen Euro kosten. Dazu kommen zwei Kunstrasenplätze.

Wie Wendland erklärte, unterstützt das Land den TSV mit einem Zuschuss von rund 66.000 Euro  aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ und einem vergünstigten Kredit. „Der TSV profitiert vom größten Sportförderprogramm in der Geschichte NRWs“, sagte Wendland.

Nacke begrüßte, dass die neue Sportanlage deutlich macht, dass Sport im Verein auch Begegnung und gesellschaftliches Leben bedeutet. „Das neue Gebäude ist ganz bewusst darauf ausgelegt, dass sich Menschen begegnen, miteinander feiern oder andere Veranstaltungen durchgeführt werden können“, so Nacke. 

Menü
X