CDU-Landtagsabgeordneter Stefan Nacke trifft Freiwillige Soziale Dienste (FSD)

Aktuelles

Voller Einsatz im Freiwilligen Sozialen Jahr oder beim Bundesfreiwilligendienst

Hereinschnuppern in einen Pflegeberuf, Mitarbeit in der Kita, im Krankenhaus oder in einer Senioreneinrichtung: ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Einsatz im Bundesfreiwilligendienst (BFD) bietet jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten, Gutes zu tun und dabei die eigene Zukunft zu planen. Stefan Nacke, CDU-Landtagsabgeordneter für Münster, schätzt dieses Engagement und betont: „Freiwillige sind als potentielle Nachwuchskräfte sehr gefragt, besonders in Berufen, wo Arbeitskräfte knapp sind.“

Wenn ausländische Freiwillige im Anschluss an FSJ oder BFD eine Ausbildung beginnen wollen, ist der Weg dennoch oft sehr lang. Dies berichten Kerstin Stegemann und Verena Horn von der Freiwillige Soziale Dienste (FSD) Bistum Münster gGmbH. Oft dauere es neun bis zwölf Monate, bis z.B. ausländische Schul- oder Studienabschlüsse anerkannt würden. Obwohl in vielen Einrichtungen händeringend auf die Verstärkung durch die motivierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen gewartet werde, gingen Monate ins Land. Ein regelrechter Dschungel an Zuständigkeiten erschwere es den jungen Freiwilligen, sofort an den richtigen Stellen die passenden Dokumente zu beantragen.

FSD und der Abgeordnete Nacke wollen sich nun gemeinsam für ein übersichtlicheres und schnelleres Verfahren einsetzen. „Oft werden aus dem ersten freiwilligen Einsatz richtige Ausbildungsverhältnisse. Das ist eine klare Win-Win-Situation“, so Nacke.

Menü