780.000 Euro für fünf Sportvereine

Aktuelles

Fünf münstersche Sportvereine erhalten für die Sanierung und Modernisierung ihrer Sportanlagen insgesamt rund 780.000 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen. Darüber haben jetzt die CDU-Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Stefan Nacke informiert. Demnach erhält der SV Mauritz 135.825 Euro für die Erneuerung seines Hallendachs. Ebenfalls für das Hallendach überweist das Land Geld an den Tennisclub St. Mauritz. Außerdem werden die Tennisplätze und das Vereinsheim modernisiert. Insgesamt erhält der Verein 310.938 Euro vom Land. Die Sportanlage Wersepark der Schwimmvereinigung Münster von 1891 wird vom Land mit 106.901 Euro bezuschusst. 116.208 Euro gehen an das Allgemeine Bürgerschützencorps der Stadt Münster von 1842 für die Modernisierung der Sportanlage. In Mecklenbeck profitiert Wacker Mecklenbeck vom Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“: Mit 110.351 Euro bezuschusst das Land die Sanierung der Beleuchtung, den Austausch des Bodens der Tennishalle und die Schaffung einer barrierefreien Zuwegung zu den Gemeinschafträumen.

Menü