Weiterbildungsmittel verdoppelt – Doppelte Chancen für qualifizierten Einstieg in Ausbildung und Beruf

Aktuelles

Als „eine kleine Sensation für die Weiterbildung“ bezeichnet er die Verdoppelung der Mittel für den „zweiten Bildungsweg“.  Stefan Nacke, Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für Wissenschaft und Weiterbildung: „Im nächsten Haushalt werden 10 Mio. Euro zur Verfügung stehen anstatt wie bisher nur 5 Mio. Euro. Das ist ein großer Erfolg. Gerade die Volkshochschulen sind aufgrund ihrer Flexibilität und Erwachsenenbildungskompetenz sehr wichtig bei den nachholenden Schulabschlüssen. Mit den neuen Mitteln verdoppeln wir die Chancen für diejenigen, die es im ersten Anlauf im „normalen“ Schulsystem nicht geschafft haben, einen qualifizierten Einstieg in eine Ausbildungs- und Berufskarriere zu starten.“ Die NRW-Koalition halte damit ihr Versprechen, „Aufstieg durch Bildung“ zu fördern und komme damit auch einem wichtigen Anliegen der Weiterbildungskonferenz NRW nach, so der CDU-Landtagsabgeordnete Nacke. Die Weiterbildungskonferenz bringt jedes Jahr rund 400 Vertreter von Einrichtungen der gemeinwohlorientierten Weiterbildung  zusammen. Der von der Landesregierung eingebrachte Haushalt 2021 wurde gerade im Ausschuss debattiert und kommt nächste Woche ins Plenum.

Menü