Landesinvestitionen in Tablets und Digitales Lernen

Aktuelles

Münsteraner CDU-Mandatsträger begrüßen das Bildungspaket

Die CDU-Landtagsabgeordneten Stefan Nacke und Simone Wendland begrüßen die Entscheidung des Haushalts- und Finanzausschusses für das erste NRW-Konjunkturpaket zur Corona-Pandemie. „Einen großen Baustein dieses Paketes bilden Investitionen in den Bereichen Bildung und Digitalisierung“, berichtet Stefan Nacke. „Das Land wird rund 350 Millionen Euro für das Lehren und Lernen mit digitalen Medien aufwenden“, so der CDU-Abgeordnete.

Simone Wendland lobt den Beschluss, erstmals alle 205.000 Lehrerinnen und Lehrer mit digitalen Endgeräten auszustatten. „Chancengleichheit und Aufstiegsperspektiven erreichen wir nicht zuletzt durch Digitalisierung. Wir müssen sicherstellen, dass alle die Chancen digitaler Medien für ihren Unterricht nutzen können“, so Simone Wendland.

Angela Stähler, CDU-Ratsfrau und Vorsitzende des Schulausschusses, freut sich über diese Investitionen: „Voraussetzung für ein gelingendes Homeschooling ist, dass sowohl Lehrerinnen und Lehrer als auch alle Schüler und Schülerinnen ein Endgerät haben.“ (…)

Weitere 36 Millionen Euro investiert das Land in den Ausbau der Schulplattform LOGINEO NRW, u. a. für ein Messenger-System und eine Videokonferenzfunktion, fünf Millionen Euro in zusätzliches digitales Lernmaterial, fast 18 Millionen Euro für eine digitale Fortbildungsoffensive der Lehrkräfte sowie 15 Millionen Euro für die bessere Anbindung der Schulen an Glasfasernetze. Darüber hinaus federt die NRW-Koalition Folgen der Corona-Pandemie im schulischen Bereich ab: die Erstattung der Elternbeiträge im Bereich der Offenen Ganztagsbetreuung wird nach April und Mai für 72 Millionen Euro auf die Monate Juni und Juli 2020 ausgedehnt – das Land und die Kommunen tragen jeweils die Hälfte der Ausgaben. 6,4 Millionen Euro werden für die in NRW trägeransässigen Schullandheime zur Verfügung gestellt, deren Einkünfte derzeit ausbleiben, 3,4 Millionen Euro stehen für Desinfektionsmittel und Schutzausstattung an Schulen zur Verfügung, 16,3 Millionen Euro für Stornokosten abgesagter Klassenfahrten und Schüleraustausche.

Die CDU-Mandatsträger aus Münster freuen sich über die enorme Unterstützung für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie die Eltern. „Die Investitionen in digitale Bildung sind Investitionen in die Zukunft unser Schülerinnen und Schüler, die finanziellen Entlastungen helfen vielen Familien in der Krise.“

Menü