„Der kulturelle Film – in Abgrenzung zu den großen Blockbustern – verdient jede Unterstützung und muss einen wichtigen Stellenwert in unserer Kulturlandschaft behalten“, so Stefan Nacke, stellvertretender Vorsitzender des Kulturausschusses im Landtag. In der Filmwerkstatt Münster informierte er sich jetzt bei Geschäftsführer Winfried Bettmer, Carsten Happe und Risna Olthuis über das bevorstehende Filmfestival sowie über die Angebote und die technischen Möglichkeiten der Filmwerkstatt. Neben der Präsentation von Filmen bietet die Werkstatt vor allem die Möglichkeit, mit hochwertigem Equipment Kurzfilme und Dokumentationen zu drehen. Workshops für Kids und Erwachsene, die Beteiligung an Kultur-Rucksack Projekten oder an Veranstaltungsreihen wie poetry ergänzen das Engagement der Filmwerkstatt für mehr kulturelle Bildung. Einig war man sich über die Notwendigkeit, analoge Filmklassiker zu digitalisieren, um sie zu erhalten und weiterhin zeigen zu können. Stefan Nacke zeigte sich beeindruckt vom Repertoire der Filmwerkstatt und wird versuchen, das diesjährige Filmfestival, das noch bis zum 22. September 2019 stattfindet, zu besuchen.