„Versteckt!“ „Dunkel!“ „Nicht repräsentativ!“ „Schwer zu finden!“ Und immer wieder: „Absolut nicht einladend!“ Die Mitglieder der Münsterlandgruppe der CDU-Landtagsfraktion waren sehr ernüchtert, als sie auf ihrer Münsterland-Tour einen Halt in der Volkshochschule am Aegidiimarkt einlegten. Stefan Nacke, Landtagsabgeordneter aus Münster und Vorsitzender des Landesverbandes der Volkshochschulen in NRW, wollte seinen Kolleginnen und Kollegen unbedingt selbst zeigen, in welchem Zustand sich die VHS befindet: „Volkshochschulen sind elementare Weiterbildungseinrichtungen und bereichern die Bildungslandschaft von Kommunen. In Münster benötigt die Volkshochschule allerdings dringend mehr Unterstützung! Ich habe zum Beispiel in Duisburg, Hamm, Bonn und Essen hochmoderne Volkshochschulen an zentralen Standorten besucht, die von der Bevölkerung mit großer Freude besucht werden. Davon sind wir in Münster meilenweit entfernt. Gute Bildung braucht gute Räume! Und diese Räume sollten sich in einem modernen und vor allem einladenden Gebäude befinden – und nicht am Aegidiimarkt, wo die Zeit in den späten 1970er-Jahren stehengeblieben zu sein scheint.“