Neuigkeiten

portfolio slider
CDU-Landtagsabgeordnete besuchen Westlotto

"Mehr als 27 Mrd. Euro wurden seit der Gründung von Westlotto für Wohltätige Zwecke zur Verfügung gestellt", erläuterte Andreas Kötter, Sprecher der Geschäftsführung der Westdeutschen Lotterie Gesellschaft mit Sitz in Münster den CDU-Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Stefan Nacke. 40 Prozent der Spielerträge aus der staatlichen Lotterie fließen in gemeinnützige Bereiche, z.B. die Sportförderung, die Wohlfahrtspflege, Denkmal- sowie Naturschutz und in die Kulturförderung. Die beiden Münsteraner Parlamentarier sprachen mit der Westlotto-Geschäftsleitung über Bestrebungen der Branche zur Digitalisierung des Glücksspiels und über das derzeit diskutierte Konzessionsmodell für Sportwetten. Besonders wichtig waren beiden Abgeordneten die Maßnahmen zum Spieler- und insbesondere Jugendschutz; ebenso Fragen zur Funktionsweise der Glücksspielaufsicht. (...)

portfolio slider
Dr. Stefan Nacke besucht „Münsteraner Allianz gegen Krebs“

Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Nacke informierte sich bei einem Besuch der Krankenhausträgergesellschaft Alexianer Misericordia über die Arbeit der „Münsteraner Allianz gegen Krebs“ (MAgKs). „Die Gesundheitspolitik der neuen Landesregierung setzt besonders auf die Förderung von Strukturqualität. Das MAgKS ist hierfür ein gutes Beispiel“, so Nacke. Dieser Zusammenschluss der Tumorzentren des Clemenshospitals, der Raphaelsklinik und der Fachklinik Hornheide besteht seit rund fünf Jahren. Ziel dieser deutschlandweit ersten trägerübergreifenden Kooperation ist die verbesserte Behandlung von Patienten mit einer Krebserkrankung durch die intensive Kommunikation unterschiedlicher medizinischer Fachdisziplinen. „Ein Tumor macht nicht immer an den Grenzen eines Organs Halt sondern kann auf andere Bereiche des Körpers übergreifen. Dann ist das Fachwissen unterschiedlicher Krebsexperten gefragt“, erläutert Dr. Jan Groetzner, Leiter des onkologischen Zentrums MAgKs und Oberarzt des Clemenshospitals. (...)

portfolio slider
CDU-Landtagsabgeordneter Stefan Nacke besucht VHS Münster

Rund 3.000 Menschen besuchen wöchentlich die Kurse der Volkshochschule Münster. Mit einem breiten Kursangebot von 30-40 Veranstaltungen pro Tag und der hohen Nachfrage liegt Münster unter den TOP 10 der 131 Volkshochschulen in Nordrhein-Westfalen. Das erfuhr der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Nacke bei einem Besuch von VHS-Leiterin Anna Ringbeck. 

Als Mitglied des Wissenschaftsausschusses im Landtag will sich Nacke künftig verstärkt um das Thema Weiterbildung kümmern: „Bezahlbare Bildung für alle ist seit rund 100 Jahren das Prinzip der Volkshochschulen. Ich unterstütze dieses Anliegen und werde in Düsseldorf an einer Neugestaltung des Weiterbildungsgesetzes mitarbeiten. Die Volkshochschule Münster ist ein wichtiger Partner im Weiterbildungssektor und im großen, qualitativ hochwertigen Angebot der zahlreichen Bildungsträger in unserer Stadt." (...)

 

portfolio slider
Stefan Nacke zum Vorlesetag in St. Martin-Kita in Hiltrup

„Noch ein Buch, noch ein Buch“, forderten die Schlaumäuse aus der Katholischen Kindertageseinrichtung St. Martin in Hiltrup. Eine ganze Stunde las der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Nacke den Vorschulkindern vor. Kita-Leiterin Katja Bruns hatte viele Bücher ausgesucht: „Jona und der Wal“, „Ayshes Mama trägt ein Kopftuch“ und auch die Geschichte vom Heiligen Martin durfte natürlich im Monat November nicht fehlen. 

Die Kita-Kinder kommentierten alle Geschichten mit eigenen Erfahrungen, stellten kluge Fragen und erwiesen sich als Experten für die Atmung von Walen, für Polizeigeschichten und unterschiedliche Religionen. Stefan Nacke hatte sichtlich Spaß daran, als großer Vorleser seinen kleinen Zuhörern anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags das Lesen näher zu bringen. „Es ist schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder hier in Hiltrup Bücher verschlingen. Die Zeit verging wie im Flug.“

 

Familienpolitiker trifft Märchenmacher?

Heute hatte ich das VergnügenWolfgang Hölker, den Chef des Coppenrath Verlags, zu treffen. In den Räumlichkeiten, in denen Hase Felix, Prinzessin Lillifee und viele andere kleine und große Kinderhelden ihr Zuhause haben, bin ich sehr gerne Gast gewesen. Wolfang Hölker ist überzeugter Westfale, gestaltet aktiv die Gesellschaft mit und sein Verlag prägt maßgeblich den Kreativkai der Stadt. Überhaupt steht der Coppenrath Verlag für viel münstersche Identität. Hölker sagt von sich selbst, er sei nicht Märchenmacher, sondern eher der Mutmacher für all die talentierten Schreiber und Gestalter. Macher ist er somit in jedem Fall und das tut der Stadt gut. Vielen Dank!

portfolio slider
Junge Künstlerinnen und Künstler fördern und an Westfalen binden

Klassische Musik, bildende Kunst und Literatur sind die Sparten, in denen die Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit (GWK) regelmäßig Förderpreise an besonders talentierte junge Menschen aus Westfalen-Lippe vergibt.

GWK-Geschäftsführerin Dr. Susanne Schulte: „Wir fördern herausragende junge Künstlerinnen und Künstler.“ Unterstützt durch den LWL sowie zahlreiche Unternehmen aus Westfalen-Lippe, bietet die GWK ein breites Spektrum – von der Kooperation mit Museen und Kunstvereinen, der Unterstützung bei Ausstellungen, Katalog-, Buch- und CD-Produktionen bis hin zur Organisation von bekannten Konzertreihen wie Chapeau Classique“, „Mommenta“ und „Summerwinds“ oder dem aktuellen Lesung-Konzert-Projekt „Sibyllen und Propheten“. (...)

portfolio slider
CDU-Abgeordneter Stefan Nacke informiert sich über „Positives Erziehungsprogramm“ von Triple P:

Als Mitglied des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend war der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Nacke eingeladen von der Triple P Deutschland GmbH, einer Gesellschaft mit dem Ziel der Stärkung elterlicher Erziehungskompetenz mit Sitz in Münster. Geschäftsführer Dr. Thomas Dirscherl stellte das „Positive Erziehungsprogramm“ von Triple P vor und wies darauf hin, dass das Programm in 25 Ländern verbreitet und von den Vereinten Nationen als weltweit am besten evaluiertes Elternprogramm ausgezeichnet sei. Der Familienpolitiker Nacke interessierte sich insbesondere für die Verknüpfung von Angeboten zur Stärkung der Beziehungs- und Erziehungskompetenz in Familien. So z.B. für die Stärkung der Zusammenarbeit in kommunalen Netzwerken. (...)

portfolio slider
Wissenschaftsstaatssekretär Klaus Kaiser (CDU) in Münster:

Das Internationale Centrum für Begabtenforschung (icbf) der Universitäten Münster, Nijmegen und Osnabrück erhielt Besuch von Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Er wurde begleitet von den beiden CDU-Politikern Dr. Stefan Nacke und Prof. Dr. Thomas Sternberg.

Der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Christian Fischer stellte die Kernkompetenzen des Centrums vor:  Begabungsforschung, Begabtenförderung sowie Aus- und Weiterbildung. Mit seinen Kollegen Prof. Dr. Martin Bonsen (Dekan des Fachbereich 06), Heribert Woestmann (Vorstand der ICBF-Stiftung), sowie Dr. Katharina Steinberg (Schatzmeisterin der ICBF-Stiftung) warb er in diesem Kontext für einen weiterbildenden Masterstudiengang. (...)

Zum Anfang