CDU-Landtagsabgeordneter Stefan Nacke trifft Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Ulf Schlien

Aktuelles

Mit Superintendent Ulf Schlien hatte sich der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Nacke zu einem Antrittsbesuch verabredet. Beide fanden schnell ein gemeinsames Thema und tauschten sich ausgiebig zum Bildungsangebot des Evangelischen Kirchenkreises aus. Im Landtag für Familien- und Weiterbildungspolitik zuständig, interessierte Nacke sich vor allem für die Vielzahl von Bildungseinrichtungen in Trägerschaft des Kirchenkreises in Münster. Gemeinsam wurde zudem vereinbart die Begleitung schwer kranker Menschen und das Thema „Sterben in Würde“ im öffentlichen Focus zu halten. „Sowohl Kirche als auch Politik sind gefragt, wenn es darum geht, Menschen auf ihrem letzten Weg nicht allein zu lassen“, erklärte Nacke. Einig waren sich Superintendent Schlien und Nacke noch darin, dass kirchliche und politische Institutionen sich künftig in besonderem Maße gegen die populistischen Tendenzen in unserem Land stark machen müssen. Öffentlicher Diskurs zu gesellschaftspolitischen und religiösen Fragen sollte so gestaltet werden muss, dass die erstarkenden populistischen Parteien und Organisationen keine Chance haben, den Dialog und die richtungsweisenden Entscheidungen in Deutschland zu bestimmen. 

Menü